Zum Inhalt springen

Recht so!

Wer wissen will, worum „es“ derzeit in diesem Land geht, muss nicht viel recherchieren und lesen. Es reicht meiner Meinung nach völlig, die Kolumne von Thomas Fischer* zu verfolgen. Obschon Jurist (Verzeihung!), redet er Klartext.

Denn der Volksverhetzer kann zwar anders, will es aber nicht. Es drängt ihn. Darin gleicht er dem Exhibitionisten. Volksverhetzung ist keine Krankheit, wirkt aber wie eine Mischung aus Tourettesyndrom, Koprolalie und religiösem Wahn.

Fast möchte ich sagen, dass einem nicht bange um dieses Land sein muss, solange es hier solche Juristen gibt. So naiv bin ich dann aber wieder doch nicht.

* Er ist darüber hinaus auch einer der wenigen, die Genese und korrekten Gebrauch der Vokabel „Auschwitzlüge“ kennen.